Zahlen und Fakten

Geschichte der Schule

1976 wurde in Lüneburg eine Schule für geistig behinderte Schülerinnen und Schüler gegründet. Diese Schule ging aus einer Einrichtung der Lebenshilfe hervor. Bis 1990 gab es eine gemischte Trägerschaft von Landkreis Lüneburg und Lebenshilfe. Seit 1990 sind wir in der alleinigen Trägerschaft des Landkreises Lüneburg.

Schulgebäude und Schulgelände

Die Schule am Knieberg ist Teil des Schulzentrums Oedeme. Unser Gebäude ist umgeben von einem großen und teilweise naturbelassenem Schulgelände.

Schulleiter

Ulrich Eckhard (seit dem 01.02.2014)

Stellvertretender Schulleiter

Thorsten Jahn

Schülerinnen und Schüler

Die Schule wird von zurzeit 161 Schülerinnen und Schülern besucht. Wir haben 22 Klassen gebildet. Unsere Schüler sind in sehr unterschiedlicher Form beeinträchtigt. Sie erstaunen uns aber auch immer wieder durch die Vielfalt ihrer Möglichkeiten.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

54 Förderschullehrerinnen und Förderschullehrer
25 Erzieherinnen
6 Physio- und Ergotherapeutinnen
7 Lehramtsanwärterinnen
3 Bundesfreiwillige
1 Hausmeister
2 Mitarbeiterinnen in der Küche
Reinigungspersonal

Ganztagsschule

Alle Klassen erhalten ganztägig Unterricht (Mo-Do von 8:00 bis 14:15 und Fr 8:00 bis 12:45). Diese Beschulung hat sich für die Erreichung unserer Ziele bewährt.

Kooperationsklassen

12 Klassen unserer Schule werden als Kooperationsklassen geführt. Sie befinden sich an folgenden Standorten:

  • Grundschule Adendorf
  • GS Melbeck
  • GS Hagen (2 Klassen)
  • GS Lüne
  • GS Ochtmissen
  • Oberschule Adendorf (2 Klassen)
  • Oberschule Bardowick (2 Klassen)
  • BBS II Lüneburg (2 Klassen)

Mobile Dienste

Schüler, die einen Förderbedarf im Bereich Sehen, unterstützte Kommunikation oder im körperlich, motorischen Bereich haben, werden an verschiedenen Schulen von Lehrern unserer Schule unterstützt.