SOD 2017

Erfolgreich in Hildesheim – SOD 2017

Vom 14.6. – 16.6. startete eine bunt gemischte Schülergruppe in Hildesheim bei den niedersächsischen Special Olympics Sommerspielen. 19  Schüler aus verschiedenen Klassen der Schule am Knieberg sowie 4 Schüler der Oberschule Bardowick als unified-Staffelpartner fuhren mit den Zielen Spaß zu haben und Medaillen zu gewinnen am Mittwoch Vormittag los.

Nachmittags durften dann die Radfahrer schon aktiv werden, als sie Fackel vom Rathausmarkt bis zur Eröffnungsfeier in der Halle 39 begleiten. Im Rahmen der Eröffnungsfeier wurde mit dieser Fackel dann das olympische Feuer angezündet. Alle anderen machten sich zu Fuß auf den Weg. Drei unserer Schüler hatten die besondere Aufgabe feierlich mit unserem Schulschild einzulaufen. Neben einigen Reden gab es auch viel Akrobatik zu bestaunen und natürlich durfte auch die Special Olympics Hymne „Ich gewinn“ nicht fehlen.

Am Donnerstag überraschten uns viele Schüler damit, dass sie schon lange vor der verabredeten Frühstückszeit (7.00 Uhr) fertig in ihren Sportoutfits in den Fluren waren. Nach dem Frühstück ging es dann aber auch schon los.

Für unsere 7 Radfahrer waren sowohl die Klassifizierungswettkämpfe als auch die Finalwettkämpfe direkt am Donnerstag, da es insgesamt nur 20 Starter gab. Das bedeutete 4x aufs Rad für jeden bei heißen Temperaturen. Dies brachte aber der Motivation keinen Abbruch, sondern die Schüler gaben Alles und jeder wurde mit 2 Medaillen für tolle Leistungen belohnt!

Die Leichtathleten hatten am Donnerstag zunächst einmal die Klassifizierungswettkämpfe. Auch hier wurde Alles gegeben und wir konnten schnelle Läufe und weite Sprünge bewundern. Richtig sportlich wurde es anschließend nochmal beim Duschen und Umziehen fürs Abendprogramm, denn 20 Personen hatten in Gemeinschaftsbädern nur 30 Minuten Zeit. Aber auch das haben wir gut geschafft!

Auf dem Rathausmarkt trafen wir uns dann alle zum Kulturbankett organisiert von der Lebenshilfe wieder. Es gab ein 3-Gänge-Menü, eine Musikbühne und Luftballons mit Wunsch-Karten konnten fliegen gelassen werden. Schade war, dass es beim Nachtisch anfing zu regnen. Da aber jeder von der Lebenshilfe ein riesiges blaues Regencape erhielt, kamen wir trotzdem einigermaßen trocken zu unserer Unterkunft.

Am Freitag Morgen ging es dann für alle ins Leichtathletik-Stadion. Entweder für die Finalwettkämpfe oder zum Anfeuern. Auch nutzen alle die Möglichkeit des Healthy Athlets Programms, um sowohl die Zähne als auch die Augen überprüfen zu lassen. Zur Belohnung gab es elektrische Zahnbürsten und Sonnenbrillen. Für spannende Wettkämpfe sorgten die Leichtathleten. Besonders bei den Läufen wurde hart gekämpft. Auch bei der Staffel war es fantastisch zu sehen, dass das Feld auch von hinten noch aufgerollt werden kann. Unglaublich! Eine Schülerin lief im Einzelwettkampf sogar plötzlich so schnell, dass sie leider disqualifiziert wurde. Aber auch unsere Weitspringer kamen zu guten Ergebnissen.

An beiden Tagen sammelten die Schüler somit insgesamt 41 Medaillen, davon 19x Gold, 7x Silber und 15x Bronze. Wirklich 3 tolle und erfolgreiche Tage. Alle können sehr stolz auf sich und ihre Leistung sein!

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich beim Lions Club, der uns 4 tolle Rennräder gesponsert hat. Außerdem hat der Lins Club die Teilnahmegebühr für alle Schüler übernommen. Vielen Dank auch dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.