Entenrennen vom Lions Club

zu Gunsten der Schule am Knieberg

4160 Enten schwimmen um die Wette

Bei bestem Wetter ließ Oberbürgermeister Ulrich Mädge am Sonntag, den 03.09.17 um 16:00 auf der Stintbrücke 4160 Gummi-Enten ins Wasser. Dieses faszinierende Wettschwimmen mit attraktiven Preisen war der Höhepunkt und Abschluss des vom Lions Club Lüneburg veranstalteten Projektes „Ein neuer Bus für die Schule am Knieberg“. Über viele Wochen haben zahlreiche Lions unermüdlich Lose verkauft und bei Wind und Wetter für dieses tolle Projekt geworben. Da unser alter Bus schon sehr in die Jahre gekommen ist, können wir nun in Kürze einen für unsere Schüler geeigneten Bus anschaffen. Wir möchten uns an dieser Stelle sehr herzlich für den unermüdlichen Einsatz der Lions bedanken, die durch den Verkauf der 4160 Klein- und 34 Groß-Enten dieses unglaubliche Ergebnis zustande gebracht haben. Ein besonderes Dankeschön geht an Annette Brand, die als „Projektleiterin“ diese Aktion federführend geleitet und begleitet hat. Unsere Schüler freuen sich schon sehr auf den neuen Bus!

Danke, Danke, Danke!

Nachzutragen bleibt noch der Zieleinlauf der wundervoll gestalteten  Großenten. Obwohl unsere Ente „Klaus-Bärbel“ anfänglich in Führung lag, geriet sie nach der Hälfte des Rennens aus der Strömung und musste alle anderen Enten vorbei lassen. „Klaus-Bärbel“ hat es mit Humor genommen; sie konnte auf diese Weise das Feld vor sich hertreiben. Sieger wurde die Ente Juri der Rechtsanwaltskanzlei Birr und Schneider vor der von Edeka Bergmann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.